Verein

„Deutschvilla – Verein zur Förderung aktueller Kunst“ ist ein gemeinnütziger Verein, eine Kulturinitiative, getragen von zahlreichen ehrenamtlich tätigen MitarbeiterInnen.

Die Palette der Ausstellungen in der Deutschvilla reicht mittlerweile weit über die ursprünglich angedachte, ausschließliche Präsentation von aktueller Kunst hinaus. Mit seinen 4 Stockwerken, seinen 18 Räumen ist das Haus prädestiniert, diverse Themen weitreichend zur Schau zu stellen. Beispielsweise in der Ausstellung „SOS WASSER“ zu erörtern, dass vielerorts das wertvolle Gut Wasser bedroht ist. Die Ausstellung „EINFACH SCHÖN HEUT“ lud ein gutes dutzend KünstlerInnen, Sozialinitiativen u.a. ein, den Begriff Schönheit zu befragen. „BLOODY MARY SHOW“, widmete sich dem Leben der Kaiserin Maria Theresia. „SEHEN DES HÖRENS“ war eine Gegenüberstellung von Notationen klassischer Komponisten mit zeitgenössischer Notation. In „DINGE“ wurde die Entwicklung von Produktgestaltung vom Beginn der Moderne bis in die Jetztzeit beleuchtet. „WOHLSTANDSMASCHINEN“ beschäftigte sich, mittels vielfachen Beispielen, mit der Industriegeschichte Österreichs.

Jährlich, von Anfang Mai bis Oktober zeigen wir, neben der Deutschvilla Sammlung in den Kellerräumen, vier große Ausstellungen. Darüber hinaus widmen wir jedes Jahr zwei Räume verstorbenen Kunstschaffenden. Zu Gast waren bisher:

Der Dichter: Georg Trakl
Die Schriftstellerin: Christine Lavant
Die Visionärin: Susanne Wenger
Die von den Nazis umgebrachten Ilse Weber – Autorin und Fritz Löhner Beda Operetten Librettist
Der Surrealist: Wolfgang Paalen
Die Künstlerin: Lotte Profohs

Eine Besonderheit des Hauses sind, bei jeder Ausstellungseröffnung, die überraschenden Konzerte. Um 21 Uhr heißt es: Bühne frei für Musik allen Genres, für tanzbares genauso wie für das Experiment, für internationale Acts wie für lokale MusikerInnen.

Darüber hinaus gibt es Lesungen, Performances, ein jährliches Sommerkonzert, sowie die ebenso jährlich zum Jahresabschluss statt findende Ausstellung: „Buffett“ mit Beiträgen, offen für alle.

Eine Vielzahl von ehrenamtlichen MitarbeiterInnen ermöglicht das Programm der Deutschvilla und vor allem die Öffnung des Hauses von Freitag bis Sonntag, jeweils von 15 bis 18 Uhr.

Das Deutschvilla Team:

Ferdinand Götz – Obmann Kurator
Wolfgang Eisl – Vizeobmann, Netzwerker
Meli Bauer – Mitarbeiterin, Protokollantin
Sonja Dieplinger – Mitarbeiterin, Aufsicht
Alex Eitzinger – Dibond-Bild Drucker
Willi Engl – Facebook Betreuung
Andrea Engljähringer – Instagramm Betreuung u.a.
Mario Friedwagner – Technik
Erika Kseniman – Mitarbeiterin, Aufsicht u.a.
Roli Laimer – Ratgeber, Kurator
Bernd Schröckelsberger – Website deutschvilla.at
Hannes Unterberger – Ratgeber, Kurator

Partner und Sponsoren:

land-salzburg-kultur strobl frs-logo-transparent