Veranstaltungen laden

« Alle Veranstaltungen

26. Juni – VORORT II

VORORT II
KünstlerInnen aus dem Salzkammergut
26. Juni – 26. Juli 2020

Geboren im Salzkammergut, da kann man gut künsteln, das wussten nicht nur die alten Meister, Komponisten, Dichter, Maler die zur Sommerfrische und zum ungestörten Schaffen, hierherkamen, das wissen offensichtlich auch zahlreiche heimische KünstlerInnen. Ihnen ist die heurige Saisoneröffnungs-Ausstellung in der Deutschvilla gewidmet. Was sie eint ist ihr Drang zum kreativen Schaffen, sowie die hohe Qualität ihrer Werke.

Schon die erste VORORT Ausstellung vor zwei Jahren zeigte reiche Ernte. Wer glaubte, damit würde diese erschöpft sein, irrte. Wieder sind wir in vielen Täler des Salzkammerguts unterwegs gewesen, um Bekanntes und schon vielfach ausgestelltes zu finden, aber auch um überraschende Entdeckungen zu machen.

Das Salzkammergut ist kulturell ein kleiner, aber umso reicherer Kosmos. Das trifft zu auf die Tradition sowie auch auf die Moderne. Schauen wir einmal, ob die über uns kommenden Festival der Regionen 2021, sowie die Kulturhauptstadt 2024 auf dieses reiche Potential zurückgreifen wird.

VORORT II – KÜNSTLERINNEN
Bruckschlögl Susanne / Bad Ischl

Porträts Überlebensgroß

Sonja Dieplinger / Strobl
Bildmächtige Erscheinungen. Der Mensch ist nicht im Paradies.

Martin Filsegger / Lebenshilfe Malwerkstatt Gmunden

Lukas Halder / Gmunden
Unablässig strömt es aus ihm. Bilder ohne Unterlaß. Ein in sich ruhendes Universum aus tausenden Bildern.

Roli Laimer / Strobl
steht für strenge Formen. Klare Linien. Bilder, wie designt

Josef Linschinger / Traunkirchen
ist einer der bedeutendsten Vertreter der konkreten Kunst Österreichs. Seit den 1970er Jahren entsteht ein vielschichtiges Werk, das Punkt, Linie, Fläche, Körper, Raum, Zeit, Farbe, Schrift, Wort, Sprache und Code zu Themen der künstlerischen Konzeption macht.

Linschinger kann auf unzählige Ausstellungen weltweit zurückblicken.

Wolfgang Müllegger / Obertraun
Der Motor / Das Auto. Zwei Holzskulpturen im Park

Ferdinand Reisenbichler / Altmünster

Sonja Reiter-Gaisberger / Bad Aussee

Eva Sturmberger / Lebenshilfe Malwerkstatt Gmunden

Traunseher / Kienesberger – Pilar – Putz
War eine legendäre, provokative Bildmanufaktur dreier Künstler. Sie veröffentlichten zwischen 1978 und 1981 neun Auflagen, der, in ihrer Zeit, hochgradig subversiven Zeitschrift „Traunseher“

Sylvia Vorwagner / Altmünster
Formen, teils nur in Andeutung, entsprin­gen der Natur und verbinden sich mit Text­passagen und Sätzen aus bekannten Gedichten, die nur rudimentär erkennbar sind.

Martin Rudolf Wimmer / St. Gilgen
Farbgewaltig, figurativ. Gnadenlose Spiegelbilder der destruktiven Konsumgesellschaft.

© Deutschvilla Strobl